banner9.jpg

Hier finden Sie alle nötigen Unterlagen zum Praktikum

GRATIS für alle Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Schule! Details HIER...

Als ersten Schritt bauten wir im September gemeinsam mit den IKB in der Aula unserer Schule eine „WERTSTOFFTRENNSTRASSE“ auf. Innerhalb von 3 Tagen wurden ALLE Schüler/innen der Tagesschule HAK und HAS im Mülltrennen geschult. Jede Klasse, die ihre Lektion gelernt hatte, bekam eine Tafel für ihren Klassenraum mit. Die Tafel wurde über den Abfallbehältern befestigt und soll das Abfalltrennen erleichtern und auch immer daran erinnern. Die ARA (Altstoff Recycling Austria), die IKB (Innsbrucker Kommunalbetriebe) und das Land Tirol ermöglichten mit ihren Fördergeldern die Finanzierung dieser Tafeln.

Mindestens 1x/Monat gibt es einen unangekündigten Kontrollbesuch in jeder Klasse: Bei korrekter Abfalltrennung erhält die Klasse einen sogenannten „Schoolcleaner“: Das ist ein oranges Maskottchen der ARA aus dem Projekt „Reinwerfen statt Wegwerfen“, das an die Pinnwand der Klasse geheftet wird. Die Klasse mit den meisten Schoolcleanern am Schuljahresende erhält den Jahresmittelbeitrag zurückerstattet.

Nach der ersten Kontrolle erhielten bereits 18 Klassen einen Schoolcleaner, die restlichen Klassen hatten in den unterschiedlichen Wertstofffraktionen nur wenige Fehlwürfe. Dies zeugt vom großen Engagement und der Sammelleidenschaft aller Schüler/innen der HAK/HAS Innsbruck! Das ist gelebter Klimaschutz und Ressourcenschonung!

Im Rahmen einer Diplomarbeit wird über ein „Abfallwirtschafts-Tool“ die Entwicklung der Restmüll- und Wertstoffmengen professionell beobachtet.

Unsere Freude ist schon jetzt riesig, denn wir alle, die gesamte Schulgemeinschaft, hat dazu beigetragen, dass von den 5 Restmüllcontainern im Schulhof bereits 3 abgeschafft werden konnten. Letztes Mal musste die Müllabfuhr überhaupt nur den Inhalt von 1,5 Restmüllcontainern mitnehmen! Eine weitere Tonne für Kunststoffe und eine für Metalle wurden angeschafft. Im nächsten Monat werden auch auf den Gängen des Schulhauses Wertstoff-Trennbehälter aufgestellt.

Künftig soll neben der Wertstofftrennung das Thema Müllvermeidung (Repaircafe, Upcycling, uvm.) noch mehr ins Zentrum gerückt werden.

Artikel Stadtblatt Innsbruck

https://www.meinbezirk.at/innsbruck/c-lokales/der-irrweg-auf-der-muellstrasse_a3673656

 

HAK on Facebook