NEWS-ARCHIV - HAK/HAS Innsbruck

 

Im Rahmen des Euro-Aktiv online Programms der Österreichischen Nationalbank werden Schulen im Bereich E-Learning unterstützt.

Mitten in der Corona-Fernlernphase stellte diese Möglichkeit der OENB eine perfekte Option für unsere Schüler/innen dar, um trotz Schulsperre an einem externen und gleichzeitig digitalen Workshop zum Thema Finanzbildung teilzunehmen. Am 06.05.2020 engagierten sich 18 Schüler/innen der 3B Klasse via Videokonferenz (diesmal mit Cisco Webex) und lernten Neues zum Thema Geld in einer Volkswirtschaft.

Der Maturajahrgang 2020 der Handelsakademie Innsbruck startet mit eigenem Mund- und Nasenschutz in die Vorbereitung zur Matura. Das Kürzel MNS verstehen wir an unserer Schule aber mehr als ein Kürzel zur Motivation, durch besondere Leistung in besonderen Zeiten zu zeigen, dass schwierige Umstände auch Chancen mit sich bringen.

Während der vergangenen Wochen, in denen die Schulen geschlossen und  viele Unternehmen  defacto stillgelegt waren, initiierte das Schneezentrum Tirol das Kooperationsprojekt „wetterleuchten“, in dem wir gemeinsam mit der Tiroler Tex Stil Werkstatt Polychromelab in Serfaus einen speziellen Mund- und Nasenschutz gestalten konnten. Dank Sponsoring durch die Tiroler Versicherung und die WKO/Tirol-Sparte Industrie wurde ein hoch atmungsaktiver Mundschutz aus einem hochstrapazierfähigen, elastischen und scheuerfesten Stoff entwickelt, der durch seine Keramikmembran besten Schutz gewährt und zudem über 1000 Wäschen ohne Qualitätseinbußen besteht. Seine stylishe Gestaltung soll unsere Maturanten mit neuem Schwung in die Vorbereitung ihrer Matura begleiten, statt sie mit üblichen Gesichtsmasken an einen Virus erinnern. Ein großer Dank gebührt der Projektkoordinatorin Prof. Helene Rothleitner, die spontan diese Kooperation ins Leben gerufen und umgesetzt hat.

Die HAK/HAS Innsbruck freut sich darüber hinaus auf die im Projekt vereinbarte Zusammenarbeit mit polychromelab im Rahmen von Diplomarbeiten, die an die Maturanten des Jahrgangs 2021 schon im Juni vergeben werden.

 

Link zur Abstimmung Starke Schulen Award

 

„Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, so lautet ein bekanntes nigerianisches Sprichwort. Um ein Kind aufzuziehen, das an einer seltenen Erkrankung leidet, braucht es nicht nur eine ganze Familie, nicht nur ein ganzes Dorf, sondern die ganze Welt.

Und es braucht eine ganze Schule.

Darum hat sich die Handelsakademie/ Handelsschule Innsbruck zu einer Schulpatenschaft für die kleine Ella, geboren mit der seltenen Genmutation KAT6A, entschlossen. Lernende und Lehrende der HAK Innsbruck begleiten Ellas Aufwachsen seit zwei Jahren mit Schulprojekten und Fundraising wie Homepage-Gestaltung, Facebook- und Instagram-Seiten, Vereinsgründung, Patenlauf, Filmen, Events und vielem anderem mehr.

 

Vergangenen Dienstag, dem 3. März 2020, besuchte eine kleine Gruppe von Schüler/innen unserer Schule die diesjährige Aufführung des Vienna‘s English Theatre im Congress Innsbruck. Seit Jahren organisiert die Austro-British Society dort diese Abendveranstaltung und heuer war die Kommödie Pretty Shrewd ein besonders toller Wurf.

In der Regie von Clive Duncan waren dieses Mal die Rollen vertauscht und es war Kate, die den bärbeißigen Pete(r) zähmen musste.

 

Am 2. März 2020 durfte ich, David Wedermann aus der 4A als Junior-Botschafter des europäischen Parlaments zusammen mit ca. 40 Botschafterinnen und Botschaftern aus ganz Österreich ein Seminar im Haus der EU in Wien besuchen. Nach einer kurzen Kennenlernphase wurden wir in Gruppen eingeteilt und vertieften unser Wissen jeweils in die folgenden Themen: Bildung, Migration und Integration, Naturschutz und Klimawandel, Zukunft der EU, Menschenrechte

Die dabei erarbeiteten Fragen wurden anschließend mit der ehemaligen Staatssekretärin Brigitte Ederer, dem EU-Abgeordneten Lukas Mandl und dem Vizepräsident Othmar Karas intensiv diskutiert.

 

Im Rahmen des BTPM-Unterrichts haben wir, eine-Mini-Projektgruppe aus der Klasse 3A, eine Exkursion nach München organisiert. Gemeinsam mit Frau Mag. Sophie Tschurtschenthaler und Frau Mag. Gabriele Gantschnigg besuchten wir am 18. Februar 2020 das BMW-Museum und die BMW-Welten. Im Museum bekamen wir eine Führung, wo man uns die historischen Werke des Unternehmens gezeigt hat. Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten wir die Exkursion in München gemütlich ausklingen lassen. Besonders beeindruckt hat uns die Geschichte des Unternehmens und deren Entwicklung über die Jahre. Des Weiteren konnte durch den gemeinsamen Ausflug unsere Klassengemeinschaft sehr gestärkt werden.

 

Zwei Schüler/innen der 3A haben im Rahmen des BTPM-Unterrichts einen Studiobesuch bei Tirol TV in Innsbruck organisiert. Diese fand am 22. Jänner 2020 statt. Anfangs bekamen die Schüler/innen durch den Geschäftsführer Herrn Marius Wolf, MBA eine Präsentation und somit einen Einblick in das Unternehmen. Im Anschluss wurden noch einige Produktionen, die das Tirol TV-Team selbst produziert hat, gezeigt. Abschließend durften die Schüler/innen das Studio besichtigen. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf die Heimatliebe zu Tirol. Die Schüler/innen hat sehr beeindruckt, dass das größte Aufnahmestudio Österreichs nur auf wenigen Quadratmetern Platz findet. In diesem Sinne bedanken wir uns noch einmal recht herzlich bei Tirol TV für diesen interessanten und lehrreichen Nachmittag.

 

Zahlreiche bekannte Tiroler Unternehmen nutzten die Möglichkeit Kontakte zu den zukünftigen Absolvent/innen der HAK/HAS Innsbruck zu knüpfen und mögliche Berufschancen für potenzielle Mitarbeiter/innen aufzuzeigen. All dies und noch vieles mehr bot am 21.02.2020 der 1. CAREER-DAY an der Handelsakademie und Handelsschule Innsbruck. Da es für die Firmen immer schwieriger wird, qualifiziertes Personal zu gewinnen, nutzten renommierte Tiroler Unternehmungen aus den verschiedensten Branchen die Gelegenheit, die Job- und Karrieremöglichkeiten in ihren Firmen und Institutionen zu präsentieren.

 

Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes „BTPM“ besuchten wir, die 3A, gemeinsam mit Mag. Sophie Tschurtschenthaler und Mag. Manuela Waldauf die SoWi Bibliothek. Im Vorhinein haben wir uns bereits online registriert, um unsere Bibliotheksausweise an diesem Tag abholen zu können. Durch diesen Ausweis hat man als Schüler/in bzw. Student/in eine große Auswahl an Informationsquellen zur Verfügung und kann diese für seine Arbeiten nutzen.